Wasser, die Basis unseres Lebens!

Der menschliche Körper und seine Organe bestehen zu großen Teilen aus Wasser:

Aus soviel Wasser bestehen wir Menschen und unsere Organe 80 % 50 % = 2 L ITER

Welche Qualität das Wasser hat, das wir zu uns nehmen, spielt für unsere Gesundheit eine große Rolle.

Wasser wird im Körper dringend benötigt, z. B. als Leitmittel für unsere Nerven und Reflexe, natürlich für eine gute Durchblutung und für die Temperaturkontrolle. Wasser, als bestes Lösungsmittel der Welt, benötigt unser Körper, um Gifte und Stoffwechselendprodukte über die Nieren auszuscheiden. Um diesen und weitere Wasserverluste auszugleichen, müssen wir täglich ausreichend sauberes Wasser zu uns nehmen!

WIE die
Qualität Ihres
Leitungswassers ist,

… UND OB der gewünschte

Filter bei Ihnen passen würde.

… WELCHER Filter für Sie

wirklich sinnvoll ist,

… klären wir gerne bei

einem Vor-Ort-Termin!

Abonnieren Sie unser Newsletter zum Thema Trinkwasser & Wasserfiltrierung!

Wieviel Wasser sollten wir trinken?

Die meisten Erwachsenen benötigen 1,5 bis 2,5 Liter Wasser am Tag, damit alle Prozesse unseres Körpers gut funktionieren können. An heißen Tagen oder wenn man abnehmen möchte, sollte es mehr sein.

Knapp 50 % der Deutschen trinken zu wenig …

Wassermangel im Körper macht sich schnell bemerkbar, wird aber oft nicht erkannt. Die Symptome werden leider oft nicht als solche erkannt.

Man greift eher nach einer Tablette, statt auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt zu achten. Gerade ältere Menschen trinken dauerhaft zu wenig, um nicht ständig zur Toilette zu müssen – mit dem Ergebnis, dass Sie vergesslicher werden.

Könnte Ihnen mehr Wasser helfen?
Machen Sie den Selbstversuch:

Trinken Sie eine Woche jeden Tag 3 Liter Wasser (9 große Gläser) verteilt über den Tag, morgens gleich zwei Gläser, bevor Sie das Haus verlassen.


Sie werden erstaunt sein, wie positiv sich das auf Ihren Körper auswirkt, wenn Sie es mit gefiltertem Wasser in Quellwasserqualität versuchen.

!

Wasserkreislauf

Warum wird die Trinkwasserqualität immer schlechter?

Im Wasser können über 2.000 Stoffe gelöst sein. Wir nehmen daher immer mehr gelöste Stoffe und Verbindungen mit dem Trinkwasser auf, als wir wieder ausscheiden können. Hierzu zählen gesunde Stoffe, die unser Körper raucht, wie z. B. Magnesium, Natrium und Kalzium. Allerdings braucht unser Körper davon viel mehr, als wir durch Wasser zu uns

nehmen können. Tägliches Obst und Gemüse liefert alle benötigten Mineralstoffe in ausreichender Menge und in besserer Bioverfügbarkeit für den Körper als Wasser allein.

Gut ersichtlich in obenstehender Infografik, reichern wir leider unser Trinkwasser immer weiter mit diesen schädlichen Stoffen an. Dies geschieht, weil sie größtenteils nicht im Klärwerk gefiltert werden können und ungefiltert über Flüsse und Rieselfelder wieder in die Natur gelangen.

Über die letzten 20-30 Jahre haben diese Stoffkonzentrationen im Wasser zugenommen. Auch die Anzahl der im Wasser gefundenen gelösten Inhaltsstoffe nimmt zu. Je nach ländlich oder städtisch geprägter Region und der Entfernung zu Industrie und Landwirtschaft, finden sich andere Stoffkonzentrationen im Trinkwasser.

Folgende Stoffe sollten im Trinkwasser
nicht vorkommen:

Kalk, Nitrat/Nitrit, Chlor, Fluor, Pflanzenschutzmittel, Glyphosat, Hormone, Medikamente,  Röntgenkontrastmittel, Weichmacher (Antimon, BPA, BPS), Mikroplastik, Aluminium, Schwermetalle, Uran, Arsen, Salze, Bakterien, Viren, Assel-Kot, Sedimente, Rost.

Warum wird das Wasser nicht gleich im Werk gefiltert?

Wir können also unseren Wasserwerken gar keinen Vorwurf machen … wozu das ganze Leitungswasser auf Premium-Trinkwasserniveau filtern, wenn 96 % zum Putzen und Spülen genutzt wird? Ganz abgesehen davon, dass man die riesigen Mengen, die für unsere Städte benötigt werden, gar nicht so rein filtern könnte, selbst wenn man wollte.

Außerdem verunreinigt der kilometerlange
Transport durch Rohrleitungen das Wasser.
Im Inneren dieser Rohre bildet sich ein Biofilm, bestehend aus Bakterien und Kleinstlebewesen, der über das gesamte Netzwerk bis zum Wasserhahn führt.

Deshalb
ist es sinnvoll,
Trinkwasser direkt
vor der Entnahme
zu filtern!

Falls Sie bisher Mineralwasser aus Flaschen trinken, sparen Sie sich das lästige Wasserkästen-Schleppen und sogar Geld! Die Umwelt wird es Ihnen auch danken.

Verordnungen und Grenzwerte:
Wie stark wird geprüft?

Leitungswasser soll ja bekanntlich das meistgeprüfte Lebensmittel sein...

Nur leider werden im Schnitt überhaupt nur etwa 3% der möglichen und potenziell gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffe im Wasser regelmäßig geprüft.

Und für diese existieren dann wieder Grenzwerte die teilweise bedenklich sind. Zwischen der Trinkwasser- und der Mineralwasserverordnung gibt es dann wieder Unterschiede in der Betrachtungsweise, wie gefährlich denn einzelne Grenzwerte sein sollen, anders sind die unterschiedlichen Werte wohl nicht zu erklären.

Im Grunde kommt es aber einfach darauf an, was überhaupt in der Menge unseres Wasserbedarfs gereinigt werden kann. Wie man weiter oben bereits lesen konnte, ist dies von Region zu Region unterschiedlich, so dass wir hier auch nicht über einzelne Gefahren für ganz Deutschland reden kann.

Machen Sie sich selbst ein Bild und behalten Sie dabei im Kopf, das die Trinkwasserverordnung in den letzten 20 Jahren bereits mehrfach aktualisiert wurde und die Grenzwerte durchaus nach oben verschoben wurden.

Natürlich gibt es Länder auf der Welt, die sich über so "sauberes" Leitungswasser wie bei uns in Deutschland freuen würden, aber wir sind überzeugt, dass dies nicht unser Anspruch sein sollte, oder?

Unsere Empfehlung:

Machen Sie keine Kompromisse und entscheiden Sie sich gleich für ein mehrfach mikrobiologisch abgesichertes Multimembran-Wasserfilter-system.

Ein Wasserfilter ist die beste Investition für eine gesunde Zukunft und soll 10 Jahre und mehr halten.

    Denken Sie deshalb auch an zukünftige Gefahren im Wasser und geben Sie sich nicht jetzt schon mit einem halben Ergebnis zufrieden.

Industrieland = Industriewasser?

Das muss für Ihr ultragefiltertes
Premium-Wasser zumindest nicht gelten.

!

Trinken Sie selbst leckeres und frisch gefiltertes Premium-Wasser aus Ihrer eigenen Leitung!

Lassen Sie Ihr Wasser testen.

Wir kommen kostenfrei zu Ihnen,
inkl. Basistest Ihres Leitungswassers.

WIE die
Qualität Ihres
Leitungswassers ist,

… UND OB der gewünschte

Filter bei Ihnen passen würde.

… WELCHER Filter für Sie

wirklich sinnvoll ist,

… klären wir gerne bei

einem Vor-Ort-Termin!

Sie haben vorher noch Fragen?

Kein Problem, wir stehen Ihnen jederzeit gern zur Verfügung:

oder gleich unten über Whatsapp!

Wassertest - H2O Test

Unsere Partner vor Ort: